banner_ueber_uns

Unsere Vereinsgeschichte

Aus dem Turnverein Herisau-Säge wurde im Jahr 1932 mit dem Namen „Jodel-Doppel-Quartett des TV Herisau-Säge“ diese Gesangsformation gegründet. Der Name „Säge“ bezieht sich auf ein Quartier im südlichen Teil von Herisau. Es wirkte wahrlich etwas befremdend, dass die Appenzeller damals im Berner-Chüejermutz und mit „Flieger“ ihre ersten öffentlichen Auftritte bestritten. Fehlendes Geld und die Kriegsjahre waren einer Anschaffung der damals schon recht teuren Appenzellertracht hinderlich und der Mutz war ja allgemein als „Jodlergwand“ ein Begriff. Zudem hatten diese Turner-Jodler ihre meisten Auftritte innerhalb des herkömmlichen Turnvereins.


Doch so ganz wohl war es ihnen scheinbar im „fremden Gewand“ nicht. So entschloss man sich im Jahre 1939 für insgesamt 250 Franken 12 gelbe „Schlotten“ anzuschaffen. Noch heute gehören diese wärmenden Jacken zur aktuellen Kurzarmtracht; ja, sie waren eigentlich während vielen Jahren so etwas wie das Markenzeichen des Jodlerklubs Herisau-Säge.
Den Protokollen darf aber entnommen werden, dass der Jodlerklub Herisau-Säge das überlieferte Liedgut und das Brauchtum äusserst sorgsam pflegte. Geprägt durch gute Jodler, ausgewiesene Dirigenten und sehr initiative Präsidenten war dem Klub in all den Jahren sehr grosser Erfolg beschieden. Innerhalb von 77 Jahren wirkten nur gerade vier – und dazu noch vorzügliche - Dirigenten. Aber auch die Präsidenten standen dem in Nichts nach. Nur gerade drei Präsidenten verteilen sich auf die vergangenen 50 Vereinsjahre…!
Diese Kontinuität und die dadurch auch hohe gesangliche Qualität verlieh dem Klub im wahrsten Sinne des Wortes Flügel. Auftritte auf allen Kontinenten der Erde waren die Folge davon und auch auf heimatlichem Boden wurde man auf die „gwerigen“ Appenzeller aufmerksam. Auftritte am Unspunnenfest, an der Berner-Jodler-Matineé und auch am Bremgartenkonzert sind ebenso positiv zu erwähnen wie die verschiedensten Fernsehauftritte. Solche wirkliche Glanzpunkte der Vereinsgeschichte erarbeiteten sich die „Sägler“ mit nahezu lückenlos erreichten Höchstnoten an den Unterverbands- und Eidgenössischen Jodlerfesten.

Erfahren Sie mehr zu unserer Geschichte aus unserem Festführer zum 75 jährigen Bestehen.

Unsere Vereinsgeschichte

  • Unsere Vereinsgeschichte

    Aus dem Turnverein Herisau-Säge wurde im Jahr 1932 mit dem Namen „Jodel-Doppel-Quartett des TV Herisau-Säge“ diese Gesangsformation gegründet. Der Name „Säge“ bezieht sich auf ein Quartier im...

    Weiterlesen...